Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen in unter einer Minute

Stuttgart, 19. Oktober 2021

  • TechPRO® Digital ADAS 2.0 von MAHLE Aftermarket mit neuen Funktionen
  • Volle Automatisierung des Kalibrierungsprozesses verkürzt Arbeitszeit gegenüber dem Vorgängermodell um die Hälfte
  • Erweiterung der Kalibrierung auf alle Fahrzeugtypen unterstützt Werkstätten beim Ausbau ihrer Geschäftsfelder
  • Ab Mitte November bestellbar

MAHLE Aftermarket macht mit seinem neuen TechPRO® Digital ADAS 2.0 die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen noch schneller. Dank der vollen Automatisierung verkürzt das neue Gerät diesen Arbeitsvorgang gegenüber dem Vorgängermodell um die Hälfte. Darüber hinaus ermöglicht es nun die Kalibrierung von Fahrassistenzsystemen aller auf dem Markt gängigen Fahrzeugmodelle. Freie Werkstätten haben damit die Möglichkeit, ihre Geschäftsfelder auszubauen. Die neue Generation des Erfolgsprodukts aus dem Hause MAHLE ist ab Mitte November bestellbar.

„Das Feedback unserer Kunden auf das TechPRO® Digital ADAS war durchweg positiv – wer einmal damit kalibriert hat, will nie wieder auf ein konventionelles System zurückgehen“, sagte Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzernführung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket. „Mit der neuen Gerätegeneration 2.0 verkürzen wir die Kalibrierungszeit noch weiter und helfen den Werkstätten, Arbeitszeit zu sparen.“

Bei einer Kalibrierung kostet die Vorbereitung die meiste Zeit: für das Suchen der richtigen Kalibriertafel, die Ausrichtung des Fahrzeugs und die manuelle Datenübernahme ins Diagnosegerät. Die ersten beiden Arbeitsschritte hatte MAHLE mit der ersten Generation seines TechPRO® Digital ADAS im Vergleich zu konventionellen Systemen durch den Einsatz digitaler Kalibriertafeln und laserbasierter Systemausrichtung bereits erheblich verkürzt.

Dank der neuen Gerätegeneration muss der Mitarbeiter nur noch die Radklemmen anbringen, die digitale Kalibriertafel vor dem Fahrzeug platzieren und die Laserentfernungsmesser in Position bringen. Alles weitere übernimmt TechPRO® ADAS 2.0. MAHLE hat neue Entfernungsmesser entwickelt, die die Distanzen zwischen Fahrzeug und Kalibriersystem messen und per Bluetooth an das Diagnosegerät übertragen. Für den Anwender heißt das: Kein Ablesen und kein Abtippen mehr. Das spart Zeit und vermeidet fehlerhafte Eingaben. Die Kalibriertafel schwenkt aufgrund des intelligenten Systems vor der Kamera oder dem Sensor per Knopfdruck vollautomatisch in die richtige Position.

Für Anwender in Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Spanien bietet das TechPRO® Digital ADAS 2.0 eine weitere Zeitersparnis und Arbeitserleichterung. Denn in diesen Ländern ist das Nummernschild direkt mit der Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN) verknüpft. Nachdem der Anwender das Fahrzeug positioniert hat, macht die optional verfügbare Kamera des Kalibrierungs-Tools ein Bild des Kennzeichens und überträgt es an das Diagnosegerät. Damit entfällt die manuelle Übernahme der VIN aus dem Fahrzeugschein ins Diagnosegerät.

Für Werkstätten, die bereits ein TechPRO® Digital ADAS nutzen, wird ein spezielles Upgrade-Kit erhältlich sein. Zudem bietet MAHLE Aftermarket eine Vielzahl von Anleitungsvideos, die den Werkstätten die Anwendung Punkt für Punkt erklären.

Das Tech PRO® Digital ADAS ist im Fachhandel oder direkt unter der E-Mail Adresse mss.sales.de@mahle.com bestellbar.

 

img

Mit dem MAHLE TechPRO Digital ADAS sinkt der Zeitaufwand für die Kalibrierung auf unter eine Minute.

Download [JPG; 5285 KB]

 

Ansprechpartner in der MAHLE Kommunikation:

Christopher Rimmele
Sprecher Produkt, Technologien und Aftermarket
Telefon: +49 711 501-12374
E-Mail: christopher.rimmele@mahle.com

Ruben Danisch
Leiter Kommunikation Unternehmen/Wirtschaft & Produkt
Telefon: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com