MAHLE Aftermarket: Getriebeölservice leicht gemacht

Stuttgart, 11. Oktober 2021

  • MAHLE Aftermarket erweitert seine Getriebeölservicelösungen um Einsteigergeräte ATX 250 und ATX 280
  • Geringe Investitionskosten erleichtern Werkstätten die lukrative Wartung von Automatikgetrieben
  • Konnektivität sorgt für schnelle Updates und Möglichkeiten der Fernwartung
  • ATX 280 verfügt über robustes 7-Zoll Touchscreen-Display

MAHLE Aftermarket erweitert seine Palette an Getriebeölservicelösungen. Die Neuzugänge ATX 250 und ATX 280 sind eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Baureihe MAHLE FluidPRO® ATX 150/180. Ihr niedriger Preis erleichtert Werkstätten den Einstieg in den Getriebeölservice von Automatikgetrieben. Die Geräte sind konnektiv und damit fernwartbar. So können Informationen zum Fahrzeug und die nötigen Arbeitsschritte im Display angezeigt werden. Das ATX 280 verfügt über einen robusten 7-Zoll Touchscreen.

„Wir wollen unseren Kunden für alle Arbeitsfelder maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die zu ihnen passen“, erklärte Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzern-Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket. “Mit den Einsteigergeräten ATX 250/280 können Werkstätten ihren Kunden mit geringen Investitionskosten die lukrative Wartung von Automatikgetrieben anbieten und so von der weltweit wachsenden Anzahl von Automatikfahrzeugen profitieren.“

Eine regelmäßige Wartung von Automatikgetrieben verlängert deren Lebensdauer, verhindert Folgekosten durch vorzeitigen Verschleiß und erhält die Performance des Fahrzeugs. Die Geräte ATX 250/280 führen den Spülprozess vollautomatisch aus und reinigen nach Abschluss des Spülvorgangs auch die Schläuche selbsttätig. Beide Geräte fassen 25 Liter Getriebefluid (ATF) und verfügen über einen 500 Milliliter Behälter für Zusatzstoffe. Ein Ablaufgitter für die Ölwanne und eine praktische Schlauchablege vereinfachen die Arbeit. Beide Geräte erkennen die Flussrichtung des Getriebeöls im Getriebe vollautomatisch.

Beide Geräte beinhalten eine Fahrzeug-Datenbank so wie Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Der Anwender kann die Servicestation per WLAN-Anbindung schnell und einfach mit Firmware- und Datenbank-Updates aktualisieren. Im Problemfall kann sich ein MAHLE Techniker per Remote-Service auf das Gerät aufschalten und schnell technische Hilfe leisten.

Eine echte Arbeitserleichterung ist die Möglichkeit, das Automatikgetriebe-Spülgerät mit einer App zu überwachen. Mittels Smartphone oder Tablet lassen sich im Fahrzeug der Status des Geräts im Blick halten oder direkt Anweisungen anzeigen. Dies ist ein großer Vorteil, wenn zum Beispiel während des Spülvorgangs einzelne Gänge durchgeschaltet werden müssen.

 

img

Mit dem ATX 280 ist der Einstieg in den Getriebeölservice einfach und günstig.

Download [JPG; 1203 KB]

 

Ansprechpartner in der MAHLE Kommunikation:

Christopher Rimmele
Sprecher Produkt, Technologien und Aftermarket
Telefon: +49 711 501-12374
E-Mail: christopher.rimmele@mahle.com

Ruben Danisch
Leiter Kommunikation Unternehmen / Wirtschaft und Produkt
Telefon: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com