MAHLE Lufttrockner-Patronen: Speziell für Nutzfahrzeuge

Vor allem in mittleren bis schweren Nfz sind Druckluftanlagen zu finden. Diese pneumatischen Systeme werden für viele Steuer- und Regelprozesse eingesetzt – und meist auch für das Bremssystem. Luftrockner-Patronen von MAHLE sorgen dafür, dass diese Bauteile zuverlässig funktionieren, und die Sicherheit gewährleistet ist. Sie entziehen der Luft die Feuchtigkeit und verhindern so Korrosion an Teilen wie Leitungen und Behältern. MAHLE Original und Knecht Lufttrockner-Patronen entsprechen den Anforderungen aller großen Nfz-Hersteller und übertreffen sie teilweise noch. Um die Funktion der Pneumatik zu garantieren, schreiben alle Nutzfahrzeughersteller vor, die sicherheitsrelevanten Lufttrockner-Patronen regelmäßig auszutauschen.

Unsere Lufttrockner-Patronen werden ganz schön gefordert

Während der Kompressor Luft ins System drückt, müssen die Lufttrockner-Patronen in kurzer Zeit sehr viel Wasserdampf aus der Luft aufnehmen – und sobald der Kompressor pausiert, müssen sie die gespeicherte Feuchtigkeit wieder „abdampfen“, also abgeben. Dazu enthalten die Patronen ein speziell entwickeltes Trockenmittel, das regenerierbar ist. Die Nässepartikel setzen sich während des Durchströmens durch die Lufttrocknerpatrone an die Oberfläche dieses Granulats ab. Danach werden mit die Nässepartikel über die Restluft nach außen ins Freie befördert. Diesen Prozess über das Zischen der Bremsen hörbar.

Gefährlich wird es, wenn Öl ins Druckluft-Bremssystem gelangt. Es schmiert und verändert Reaktion der Ventile. Wenn Feuchtigkeit im System ist, können die Bremsbeläge schneller verschleißen und es kommt zu Korrosion. Sicherheitsrelevante Bauteile wie Ventile, Leitungen oder Behälter können beschädigt werden. Deshalb sind der Einsatz von Lufttrockner-Patronen und deren regelmäßiger Austausch bei allen Druckluftbremsanlagen notwendig zwingend erforderlich.

Werkstoffe: Für die Sicherheit von Mensch, Motor und Umwelt – nur das Beste

Die Hülle der Lufttrockner-Patrone besteht aus robustem Stahl oder Polyäthylen (PE). Sie besitzt ein eingepresstes Gewinde an der Stirnseite zur Verschraubung am Kopf. Das Besondere ist der Inhalt dieser Kartusche: Er besteht aus nur 1-3 Millimetern kleinen Granulat- oder Silikon-Perlen, je nach Einsatz bzw. Fahrzeugtyp. Die Materialien sind extrem offenporig. Die gesamte Oberfläche ist so gestaltet, dass sie Feuchtigkeit unglaublich schnell aufnehmen und wieder abgeben kann. Auf diese Weise wird sie sofort aktiv, wenn die Luft vom Kompressor oder aus dem separaten Behälter vorbei fließt und regeneriert sich immer wieder von selbst. Zum Teil sind Ölabscheider (Koasleszer) in die Lufttrockner-Patrone integriert, um die Lebensdauer zu erhöhen.