MAHLE Kolben: Nicht nur in der Formel 1

Intensive Forschung und Entwicklung, höchste Qualität sowie eine Vielzahl von Kolbentypen für jede Motorbauart haben alle namhaften Motorenbauer überzeugt, MAHLE Kolben einzusetzen. Natürlich stellen wir Ihnen im Aftermarket die Kolben auch in Erstausrüstungsqualität zur Verfügung.

Unsere Kolben werden ganz schön gefordert

Bis zu 2.600 °C im Brennraum und dazu bis zu 250 bar Zünddruck: die Arbeitsbedingungen für Kolben sind hart. Und sie werden noch härter – durch steigende Drehzahlen oder höhere Kolbenhübe. Gleichzeitig sollen Kolben immer leichter sein, besser abdichten, weniger Öl verbrauchen sowie bei extremer Kälte oder Hitze absolut sicher laufen. Beim Einsatz in Nutzfahrzeugen sogar über eine Million Kilometer lang. Kurz gesagt, es gibt einfachere Jobs.

Die Stoffe, aus denen Assemblies (montierte Kolben und Zylinderlaufbuchsen) gemacht sind

Für jeden Motor der optimale Kolben

ECOFORM®-Kolben mit geschwenkten Seitenkernen

Gewichtsoptimierte Kolben für Pkw-Ottomotoren: niedriges Gewicht und hohe Strukturfestigkeit dank spezieller Gießtechnologie.

MONOTHERM-Kolben

Einteiliger Schmiedestahl-Kolben für Drücke von 200 bar und mehr. Als Variante mit kurzem Kolbenbolzen und angebundenem Schaft minimal schwerer als ein Aluminiumkolben.

FERROTHERM®-Kolben

Der Stahl-Kolbenkopf ist mit dem Aluminium-Kolbenschaft über den Kolbenbolzen beweglich verbunden. Extrem fest und mit geringem Verschleiß, perfekt für geringe Emissionen bei hoch belasteten Dieselmotoren.

Zweitakt-Kolben

Kolben aus speziellen Aluminiumlegierungen, die den hohen mechanischen und thermischen Belastungen bei Zweitakt-Motoren gewachsen sind.

Vollschaft-Kolben, gegossen

Kolbenboden, Ringzone und Schaft bilden eine robuste Einheit für lange Lebensdauer in Otto-und Diesel-Motoren jeder Größe.

Vollschaft-Kolben, geschmiedet

Höhere Festigkeit als die gegossene Variante, dadurch dünneren Wände und geringeres Gewicht. Ideal für hoch belastete Serien- und Rennsportmotoren.

AUTOTHERMIK®- / HYDROTHERMIK®-Kolben

Mit eingegossenen Stahlstreifen und Schlitzen am Übergang von der Ring- zur Schaftpartie. Sehr laufruhige Kolben für Pkw-Motoren.

AUTOTHERMATIK®- / HYDROTHERMATIK®-Kolben

Mit eingegossenen Stahlstreifen, aber nicht geschlitzt, bilden sie einen einheitlichen Körper von höherer Festigkeit. Sie werden hauptsächlich in hoch belasteten Otto- und Dieselmotoren für Pkw verwendet.

Ringträger-Kolben mit Nabenbuchsen

Der fest mit dem Kolbenmaterial verbundene Ringträger aus Sondergusseisen steigert die Verschleißfestigkeit der ersten Nut bei Dieselmotoren. Hohe Belastbarkeit der Naben durch Buchsen aus Sonderwerkstoff.

Ringträger-Kolben mit Kühlkanal

Für besonders hohe Betriebstemperaturen: Kolbenboden und Ringpartie werden mittels eines öldurchspülten Kanals gekühlt.

Ringträger-Kolben mit Kühlkanal und Bodenarmierung

Eine spezielle Hartanodisierschicht (HA-Schicht) auf dem Kolbenboden schützt vor Muldenrand- bzw. Bodenrissen. Für hoch belastete Diesel-Motoren.

Kolben mit gekühltem Ringträger

Ringträger und Kühlkanal wurden in einem speziellen Fertigungsverfahren zu einem System kombiniert. Dadurch verbesserte Wärmeableitung an der ersten Ringnut.

Evotec Kolben

Kolben mit asymmetrischen Kastenwänden für ein geringeres Gewicht und höhere Standfestigkeit.

Forschung und Entwicklung für die Werkstatt: Damit Sie auch in Zukunft sichere Produkte verbauen

Innovative Entwicklungen: FERROTHERM; EVOTEC, EVOLITE, MONOTHERM und MonoGuide

FERROTHERM®-Kolben

Der zweiteilige FERROTHERM®-Kolben mit seinem Kopf aus hoch temperaturfestem geschmiedetem Stahl und einem Schaft aus Aluminium ist nun schon seit 25 Jahren auf dem Markt. Trotzdem ist es nach wie vor eine moderne Kolbenkonstruktion, die insbesondere im Nutzfahrzeugbereich zum Einsatz kommt.

Evotec-SC-Kolben

Der EVOTEC-2-Kolben ist momentan mit seinem gewichtsoptimierten Design eine sehr gute Basis für aktuelle Leistungsdichten um 100 kW/l. Der EVOTEC-SC-Kolben verfügt gegenüber dem EVOTEC-2-Kolben zusätzlich über einen Kühlkanal, der durch Einlegen eines Salzkerns beim Gießen entsteht. Infolge des integrierten Kühlkanals sinken die Temperaturen am Kolbenboden und im Bereich des ersten Ringstegs um bis zu 25 K. Die Belastbarkeit an diesen Stellen steigt wesentlich, sodass Leistungsdichten deutlich über 100 kW/l hinaus möglich werden. Derartige Kolben erreichen außerdem schneller die Betriebstemperatur, was sich günstig auf die Abgasemissionen auswirkt.

EVOLITE-Kolben

Mit der Entwicklung der neuesten Ottokolbengeneration EVOLITE zeigt MAHLE, dass die Grenzen des Leichtbaus noch weiter verschoben werden können. Das neue Kolbendesign für moderne, höchst belastete und reibleistungsoptimierte Ottomotoren stellt eine konsequente Weiterentwicklung des in Serie bewährten EVOTEC-2-Designs dar. Ziel der Entwicklung war es, das EVOTEC-Prinzip fortzuschreiben und mit modernsten Simulationswerkzeugen weitere Potenziale zur Masseneinsparung aufzudecken und diese in einem herstellbaren Produkt umzusetzen. Am Kolbenkonzept des EVOTEC 2 wurde zur Entwicklung des EVOLITE eine numerische 3D-Topologieoptimierung durchgeführt.

Stahlkolben für Dieselmotoren

Stahlkolben für Dieselmotoren Der einteilige MONOTHERM-Stahlkolben für Dieselmotoren bewährt sich seit einiger Zeit in Nutzfahrzeugmotoren. Seit 2014 ist er auch bei schnelldrehenden PKW-Motoren im Einsatz. Er bietet deutliche Vorteile bei Reibung und Verbrennung, was den Kraftstoffverbrauch ebenso wie die Emissionen minimiert. Seine Weiterentwicklung heißt MonoGuide – dieser zweiteilige Kolben entkoppelt den Kolbenkopf von einem verlängerten Schaft und scheint besonders gut für den Einsatz im Aluminium-Motorblock geeignet. Eine günstige Alternative für Zünddrücke um 200 bar ist der aktuelle MonoWeld®. Für Diesel-NFZ mit deutlich höheren Belastungen gibt es den verschraubten, dreiteligen MonoXcomp®, der auch höchsten Ansprüchen genügt.

MonoXcomp®-Kolben

Dreiteiliger, verschraubter Kolben aus unterschiedlichen Werkstoffen. Für höchste thermische und mechanische Belastungen bei Nutzfahrzeugmotoren.

MonoWeld®-Kolben

Im neuen Reibschweiß-Verfahren gefertigter, robuster und kostengünstiger Stahlkolben. Für Nutzfahrzeugmotoren mit über 200 bar Zünddruck.

Leichte Aluminiumkolben wertet MAHLE mit fortschrittlichen Technologien auf: zum Beispiel mit eingegossenen gekühlten Ringträgern, Umschmelzungen oder Aluminiumoxid-Fasern an der Brennraummulde sowie ADC-Guss am Muldenrand und mit hochwertig legierten Buchsen an der Kolbennabe.