Thermostate ergänzen das Produktsortiment von MAHLE Aftermarket

Presse Information [PDF; 100 KB]
Bild Thermostate [JPG; 14 MB]

Frankfurt, 11. September 2012 – Das MAHLE Produktsortiment für den freien Ersatzteilmarkt wird ergänzt durch Thermostate. Dabei wird MAHLE sowohl den Vertrieb von Behr Thermot-tronik Thermostaten übernehmen als auch ein eigenes Programm unter der Marke MAHLE Orginal auflegen.

Dies vereinbarten MAHLE Aftermarket und Behr Thermot-tronik (BTT) im Vorfeld der diesjährigen Automechanika. Ziel ist die deutliche Erweiterung des Aftermarket-Geschäfts für die Behr-Tochter, die vom MAHLE Aftermarket Vertriebsnetz genauso profitieren wird wie von den vielfältigen vertriebsunterstützenden Konzepten des Stuttgarter Unternehmens.

Das Behr Thermostat-Programm umfasst Thermostateinsätze, Gehäusethermostate, Kennfeldthermostate, Thermoschalter und zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Die Partner planen unter anderem eine deutliche Ausweitung des Produktsortiments, die Verbesserung der Lieferfähigkeit und die Internationalisierung der Kundenlandschaft. Die Produkte werden zukünftig an allen Behr Fertigungsstandorten und Joint Ventures für Thermostate produziert, unter anderem in Kornwestheim und Berga (Deutschland), Holyszov (Tschechische Republik), Grugliasco (Italien), Queretaro (Mexiko), Changwon (Korea) und Qingdao (China).

Zunächst werden Produkte beider Marken vom zentralen MAHLE Logistikstandort in Schorndorf/Stuttgart (Deutschland) versandt. Später ist dann ein Versand auch von den zahlreichen Regionallägern geplant. Verkaufsstart ist nach heutigen Planungen spätestens Februar 2013.

Auf der Automechanika stellt MAHLE das umfangreiche Produktprogramm in Erstausrüstungsqualität bisherigen und neuen Kunden vor und wird auch mit den bisherigen BTT-Kunden die Intensivierung der Zusammenarbeit erörtern.

Über MAHLE

Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Andrea Arnold
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13124
Fax: +49 (0) 711/501-13700
andrea.arnold@mahle.com