Diagnose: zukunftssicher

Presse Information [PDF; 107 KB]
Bild MAHLE Service- und Werkstattdiagnose-Tools 1 [JPG; 1100 KB]
Bild MAHLE Service- und Werkstattdiagnose-Tools 2 [JPG; 1257 KB]

Frankfurt, 11. September 2012 – MAHLE ist nicht nur ein gefragter Lieferant von hochwertigen Komponenten und Systemen für das Ersatzteilgeschäft und die Erstausrüstung. Auch im Bereich Diagnosesysteme bietet MAHLE den Automobilherstellern und Werkstätten interessante Lösungen an.

Die MAHLE Geschäftseinheit „Test Systems“ entwickelt und vertreibt Test-, Diagnose- und Datenreport-Systeme nicht nur für die Automobilhersteller, sondern auch für den Werkstattservice. Bereits heute sind solche Software- und Hardwarelösungen weltweit in 33 verschiedenen Sprachen bei mehr als 9.000 Händlerniederlassungen und in 46 Automobil-Produktionswerken installiert. Pro Jahr werden mit Hard- und Software von MAHLE Test Systems mehr als acht Millionen Fahrzeuge getestet.

Markenwerkstätten setzen weltweit auf die Service- und Werkstattdiagnose-Tools von MAHLE Test Systems. Sie erfordern keine speziellen Kenntnisse in der Softwareentwicklung und bieten bei einfacher grafischer Menüführung unter anderem eine globale Nutzung aller Informationen im Datenverbund, eine effiziente Entwicklungsumgebung und Bedienung, die Integration von Diagnosedaten in die Produktentwicklung der jeweiligen Hersteller und ein einfaches Handling von Kundendaten.

Ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit der MAHLE Tools ist die auf JavaTM basierende globale Testanwendung ServiceLogiq®. Sie verwaltet komplexe Fahrzeug-Diagnosedaten, bietet eine schnelle und effiziente Internet-Anbindung und die Möglichkeit zum spontanen Sprachenwechsel. Dies ermöglicht den Nutzern von ServiceLogiq®, wie beispielsweise bei General Motors, ein schnelles Hochfahren und Navigieren des Systems und garantiert den Kundendienstmechanikern in den angeschlossenen Werkstätten weltweit einen schnellen Zugriff auf die Systemressourcen sowie kurze Diagnosezeiten. Die Techniker können sich, dank einer J2534-konformen, drahtlosen ComWorksTM-Kommunikationsschnittstelle auf Bluetooth®-Basis, ohne Behinderung durch lästige Kabel frei um das Fahrzeug bewegen.

Daneben beliefert MAHLE Test Systems die Automobilhersteller mit Systemen zur Fertigungsdiagnostik und mit Berichtssystemen. Spezialisten von MAHLE Test Systems beraten Kunden aus aller Welt auch bei der Integration und Optimierung ihrer Prüf- und Qualitätssicherungssysteme oder ihrer IT-Umgebung.

Mit diesem Portfolio und dem daraus gewonnenen Expertenwissen wird MAHLE Test Systems auch weiterhin maßgeschneiderte wirtschaftliche Lösungen für die Fahrzeugdiagnose entwickeln. In Zukunft wird MAHLE Test Systems neben den bewährten Diagnose- und Berichtsanwendungen für die Automobilhersteller auch verstärkt modernste Diagnoseanwendungen für den weltweiten Aftermarket anbieten.

Über MAHLE

Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Andrea Arnold
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13124
Fax: +49 (0) 711/501-13700
andrea.arnold@mahle.com