Logistikzentrum in Obninsk feierlich eröffnet

Pressemeldung [PDF; 20 KB]

Obninsk, 18. Juni 2014 – MAHLE setzt auf eine stärkere Präsenz im osteuropäischen Kfz-Teilemarkt und hat Anfang 2014 ein großes Logistikzentrum eröffnet. Am Freitag, den 6. Juni, wurde im Industriepark Vorsino der russischen Stadt Obninsk – zwischen Moskau sowie den Metropolen Kiew und Minsk gelegen – diese Eröffnung mit einem Festakt gefeiert.

Zu den rund 270 Gästen zählten Zalivatsky Ruslan Anatol'evich, stellvertretender Gouverneur der Region Kaluga, Vertreter regionaler und lokaler Stellen sowie Automobilhersteller und Kunden aus dem Aftermarket. Arnd Franz, als Mitglied der Konzern-Geschäftsführung für den Geschäftsbereich Aftermarket verantwortlich, und Dmitry Zimin, Leiter des neuen Logistikzentrums, begrüßten die Anwesenden und schnitten in einer feierlichen Zeremonie das Band durch.

Bei der anschließenden Führung konnten die Besucher das 10.400 qm große Lager sowie die 1.800 qm große Büro- und Schulungsfläche besichtigen. Eine Produktausstellung informierte über die Systemkompetenz von MAHLE bei Motorenkomponenten, Filtration und Motorperipherie sowie im Thermomanagement. Aus dem breiten Portfolio beliefert MAHLE seine Aftermarket-Kunden mit Produkten in Erstausrüstungsqualität.

Mit dem neuen Logistikzentrum, in dem 44 Mitarbeiter beschäftigt sind, verstärkt MAHLE seine Präsenz auf dem osteuropäischen Kfz-Teilemarkt . „Wir haben für unsere Kunden in Russland und Weißrussland eigens eine Organisation geschaffen, die ihnen einen schnellen Zugang zu den Produkten und dem Service von MAHLE gewährleistet“, so Arnd Franz bei der Eröffnung. „Mit unserer Mannschaft können wir unser Angebot exakt am steigenden Bedarf unserer Kunden ausrichten und stets beste Versorgungsqualität sichern. Durch die Lagerung vor Ort verkürzen sich die Lieferzeiten, gleichzeitig entfallen langwierige Formalitäten und Gebühren beim Zoll. Und nicht zuletzt können wir den Kunden vor Ort technischen Support bieten“, so Arnd Franz weiter. Zusätzlich bietet der Standort in der Region Kaluga eine gute Basis für die Lokalisierung der Fertigung von Produkten für die Erstausrüstung.

Über MAHLE

Der MAHLE Konzern ist der weltweit führende Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor und dessen Peripherie sowie zur Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung. Rund 64.000 Mitarbeiter werden 2014 an 140 Produktionsstandorten sowie in zehn großen Forschungs- und Entwicklungszentren voraussichtlich einen Umsatz von rund zehn Milliarden Euro erwirtschaften.

Über MAHLE Aftermarket

MAHLE Aftermarket, der auf Ersatzteile spezialisierte Geschäftsbereich, nutzt das Know-how aus der Serienfertigung der Erstausrüstung für das Produktprogramm im automobilen Aftermarket. Der Geschäftsbereich beliefert Partner in Handel, Werkstatt und Motoreninstandsetzung mit Produkten in Erstausrüstungsqualität – von Motorenteilen und Filtern über Motorperipherie-Komponenten bis hin zu Komponenten der Motorkühlung. Die neue Sparte der Klimaservicegeräte, umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Produktportfolio.

MAHLE Aftermarket ist weltweit mit zahlreichen Logistikzentren und regionalen Niederlassungen an 23 Standorten und weiteren Vertriebsbüros mit 1.670 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Der Geschäftsbereich verzeichnete 2013 weltweit ein Umsatzvolumen von 805 Millionen Euro.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com